Diätreport 1

30 Mrz

Irgendwie bin ich momentan total motiviert. Ich weiß nicht warum aber ich glaube das liegt am Fruehling! Nunja ich hab auf meinem Handy noch viel gefunden wozu ich was sagen wollte & was ich hier rein posten wollte, wo ich aber dann doch nicht zu gekommen bin xD.

Als erstes komme ich zu meinem Diätreport: Als ich heute morgen aufgestanden bin stand ich vor einer ziemlich schweren Entscheidung. Salat oder lecker Toastbrot. Ich hab mich dann für den Salat entschieden und davor einen Apfel gegessen. Heute Mittag habe ich dann ein Brot mit Ei (& Mayo… vergebt mir..) gegessen. Danach habe ich auch wieder gesündigt T__T aber kontrolliert! Ich habe 15 Kartoffelchips gegessen. Im Internet hab ich was über eine „Zitronendiät“ gelesen und Papa direkt mal drum gebeten beim einkaufen an Zitronen zu denken. Morgens und abends eine halbe bis ganze Zitrone pressen, den Saft ein wenig verdünnen und dann trinken. Man kann natürlich auch das Fruchtfleisch essen wenn man auf sauren Geschmack steht. Ich habe heute Mittag eine ganze vertilgt also darf ichs mir heute abend sparen :D! Zitronensaft wirkt entschlackend & soll ein Fettburner schlechthin sein. Bevor die Frage aufkommt wieso bzw wieviel ich abnehmen möchte hier schonmal die Antwort: ich finde mich einfach zu pummelig. Dick bin ich ja nun nicht, aber pummelig. Über den Winter hab ich gute zwei Kilo zugenommen, davor wollte ich schon abnehmen, aber mir fehlte immer die Motivation. Jetzt bringe ich 66,5 Kilogramm auf die Waage und das auf 1.63! Das ist mir definitiv ZU viel (Auch wenn du das nicht so siehst Schatz <3). Vielleicht poste ich irgendwann mal meine genauen Maße, aber so kann ich sagen, dass ich 25% Körperfett habe. In Hosen ne 40 – 42 und in Oberteilen 38 – 40. JA ICH BIN EIN SPECKMOPPEL :D! Zum Videoreport bin ich leider noch nicht gekommen, nicht zuletzt, weil ich mich noch nicht bewegt habe. Inspiriert bzw motiviert haben mich übrigens die „biggest losers“, Dienstag abends auf Kabel1! Ich will halt was für meine Figur tun damit ich endlich wieder in eine schöne 38 – 40 reinpasse. Bald kommt der Sommer und wenn dann alles an mir rumschwabbelt find ichs nicht schön im Bikini rumzulaufen. Ich geh ja so schon kaum mit kurzen Sachen raus :’D …

Jetzt möchte ich euch mein erstes selbstgemachtes Onigiri (zu Deutsch Reisbällchen) präsentieren! Bei einem Pädagogikprojekt indem wir in Teams verschiedene Länder (Kultur, Erziehung…) darstellen mussten haben Julia & ich uns dazu entschieden Japan zu präsentieren & ich habe eben Onigiri zubereitet. Das war anfangs echt stressig doch mit der Zeit kommt Routine rein. Alles was man braucht ist Reis, Noriblätter, Wasser und Hühnchen oder Fisch. Man kann die Bällchen auch mit gesalzenen Pflaumen füllen. Noch nicht perfekt aber Sarah fand meine Onigiri total lecker xD. Mir wurde übrigens von dem Algengeruch sehr sehr schlecht…

Außerdem hab ich euch noch  garnicht gezeigt was ich meinem Schatz zum Valentinstag geschenkt hab. Naja ich war nicht besonders kreativ, aber es ist hübsch! Ich habe meinem Schatz nämlich ein Schokiherz gebastelt (was beim schneiden ziemlich oft zerbrochen ist, aber dank der flüssigen Schokolade hälts felsenfest & hat dazu noch ein hübsches Muster bekommen). Gegessen hat ers noch nicht aber es steht dekorativ in seinem Zimmer (: ! Mein Schatz heißt übrigens Tobias. Die schönen Herzchen gibts im Xenos für ich glaub zwei Euro. Wie ich die Schokolade gemacht hab bleibt mein Geheimnis 😉 ! Dann halt in eine Form gießen (Auflaufform) , mit einem Zahnstocher oder Schaschlikspieß das Herz einritzen (am besten mit Hilfe einer Schablone) und wenn alles richtig fest ist mit einem scharfen Messer ausschneiden.

So ich glaube das reicht erstmal für heute, nachher werd ich eventuell nochwas zeichnen und mich bewegen. Aber Indoor, es sieht naemlich nach Gewitter aus.

xoxo, cinderella.

Advertisements

2 Antworten to “Diätreport 1”

  1. Berrychan März 30, 2010 um 2:15 pm #

    Yummi!
    Also Zitronen hab ich noch nie gemocht. Ob das viel bringt? Aber klingt interessant!
    Ich würde sagen, dass gesunde Ernährung zwar wichtig ist, aber ohne Sport läuft da trotzdem nicht viel. Ich glaub ich fang demnächst mal mit Tennis an 😀 Obwohl der absolute, ungeschlagene Fettburner ja trotz allem Joggen ist *an ihrer Ausdauer trainieren muss*

    Onigiriii *-* Mag auch eins haben! Haben bestimmt total gut geschmeckt 🙂
    Last but not least: sehr schönes Herz! Wie hast du das denn mit Schoki so hinbekommen? 😀

    xo xo Melanie

    • cinderella0nspeed März 30, 2010 um 7:23 pm #

      ja… joggen werd ich auch mal versuchen xD… *motivation such*
      naja das mit der schoki sag ich dir demnaechst mal in icq oder so :>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: